NZZ Format Shop Schweiz NZZ Format Shop Schweiz

Achtung!
Das Land Ihrer IP-Adresse stimmt nicht mit dem Land des NZZ Format Shop den Sie aufgerufen haben überein. Dies könnte ein Fehler bei der Erkennung Ihrer IP-Adresse sein, bitte lesen Sie den Informationstext weiter unten.

Unser Shop-Navigator führt Sie sicher zu ihren NZZ Format Shop - selbstverständlich in das für Sie passende Land.

Bitte klicken Sie einfach auf die entsprechenden Flagge.

NZZ Format Shop Schweiz
NZZ Format Shop Europa

Bitte beachten Sie: NZZ Format Shop Schweiz liefert nur in die Schweiz. Wenn Sie außerhalb der Schweiz liefern möchten, wählen Sie bitte den NZZ Format Shop Europa aus.

Sie erreichen die Shop-Auswahl jederzeit im rechten oberen Bereich der Seite.


DVD NZZ Film (5 DVDs über 7 Stunden Laufzeit)

Kurzübersicht

Henri Cartier-Bresson
Biographie eines Blicks (72 Min.)


Alberto Giacometti
Die Augen am Horizont (58 Min.)
Alberto Giacometti - Biographie (25 Min.)


Ferdinand Hodler
Das Herz ist mein Auge (74 Min.)
Die grosse Linie (30 Min.)
Der «Fall Hodler» (31 Min.)


Félix Vallotton
Maler gegen die Zeit (52 Min.)
Félix Vallotton - Ein Dialog (30 Min.)


Ettore Sottsass
Der Sinn der Dinge (58 Min.)

Artikelnummer: 84569

Verfügbarkeit: Auf Lager

Fr. 79.90
Kostenfreier Versand in die Schweiz, Deutschland und Österreich. (Details)

NZZ Film (5 DVDs über 7 Stunden Laufzeit)

Details

Henri Cartier-Bresson

Als «Meisters des entscheidenden Augenblicks» ist Henri Cartier-Bresson (1908 – 2004) zu einem der grössten Fotografen aller Zeiten geworden. Für dieses Filmprojekt hat er preisgegeben, was ihn berührt, bewegt, heiter oder nachdenklich stimmte. (72 Min.)


Alberto Giacometti

Eine filmische Reise durch Welt und Werk Alberto Giacomettis (1901 – 1966). In einem kleinen Atelier in Paris entstand über Jahrzehnte der Grossteil eines Werkes, das zu den bedeutendsten der bildenden Kunst des 20. Jahrhunderts gehört. (83 Min.)

Ferdinand Hodler

Der erste Dokumentarfilm, der sich umfassend mit Leben und Werk des Schweizer «Nationalmalers» (1853- 1918) auseinandersetzt. Eine Verführung zum Staunen und Schauen in Bildern, Texten und Musik. (135 Min.)

Félix Vallotton

Viele Meisterwerke Vallottons (1865 – 1925) sind auch heute noch eine ästhetische und psychologische Provokation, die dieser Film ebenso ausleuchtet wie Vallottons komplexe Persönlichkeit. (82 Min.)

Ettore Sottsass

Der Film vermittelt ein lebendiges Bild davon, wie Ettore Sottsass’ (1917-2007) Entwerfen und Bauen die Welt der Dinge unablässig in eine einzigartige, heitere, melancholische, berührende und geistreiche Welt der Emotionen und Sinne verwandelt. (58 Min.)