NZZ Format Shop Schweiz NZZ Format Shop Schweiz

Achtung!
Das Land Ihrer IP-Adresse stimmt nicht mit dem Land des NZZ Format Shop den Sie aufgerufen haben überein. Dies könnte ein Fehler bei der Erkennung Ihrer IP-Adresse sein, bitte lesen Sie den Informationstext weiter unten.

Unser Shop-Navigator führt Sie sicher zu ihren NZZ Format Shop - selbstverständlich in das für Sie passende Land.

Bitte klicken Sie einfach auf die entsprechenden Flagge.

NZZ Format Shop Schweiz
NZZ Format Shop Europa

Bitte beachten Sie: NZZ Format Shop Schweiz liefert nur in die Schweiz. Wenn Sie außerhalb der Schweiz liefern möchten, wählen Sie bitte den NZZ Format Shop Europa aus.

Sie erreichen die Shop-Auswahl jederzeit im rechten oberen Bereich der Seite.


DVD In 8 Minuten um die Welt

Kurzübersicht

Mit dem Eiffelturm hat sich die Pariser Weltausstellung von 1889 im kollektiven Gedächtnis eingebrannt. Eine Sensation zur berühmtesten Schau des 19. Jahrhunderts sind die zwei Bände der Zeitschrift L’Exposition de Paris. In nie gesehenen Bildern zeigen sie, dass die Expo 1889 ebenso sehr Spektakel bürgerlicher Utopie wie Mahnmal von Katastrophen war. Mit der Expo-Eisenbahn und ohne Halt dauerte die Reise um die Welt acht Minuten. Beim Flanieren mit Beat Wyss, Kunsthistoriker und Autor des Buches «Bilder von der Globalisierung. Die Weltausstellung von Paris 1889», zum Glück etwas länger.

Artikelnummer: 84142

Verfügbarkeit: Auf Lager

Fr. 39.90
Kostenfreier Versand in die Schweiz, Deutschland und Österreich. (Details)

In 8 Minuten um die Welt

Details

 Mit dem Eiffelturm hat sich die Pariser Weltausstellung von 1889 im kollektiven Gedächtnis eingebrannt. Eine Sensation zur berühmtesten Schau des 19. Jahrhunderts sind die zwei Bände der Zeitschrift L’Exposition de Paris. In nie gesehenen Bildern zeigen sie, dass die Expo 1889 ebenso sehr Spektakel bürgerlicher Utopie wie Mahnmal von Katastrophen war. Mit der Expo-Eisenbahn und ohne Halt dauerte die Reise um die Welt acht Minuten. Beim Flanieren mit Beat Wyss, Kunsthistoriker und Autor des Buches «Bilder von der Globalisierung. Die Weltausstellung von Paris 1889», zum Glück etwas länger.

Beat Wyss, geboren 1947 in Basel. Lehrstuhl für Kunstwissenschaft und Medientheorie an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe. Mitglied der Heidelberger Akademie der Wissenschaften. Seit Oktober 2008 Forschungsprofessur am Schweizerischen Institut für Kunstwissenschaft.
Im Suhrkamp Verlag erschien zuletzt der Band: «Nach den großen Erzählungen». Essay, 2009 (edition suhrkamp 2549)


Bonusmaterial

Beat Wyss über das Prinzip Weltausstellung und sein Buch
«Bilder von der Globalisierung. Die Weltausstellung von Paris 1889» (15 Min.)

Das xylografische Verfahren (2 Min.)

Erhabene Technik und schöne Kunst: Der Eiffelturm (24 Min.)

Im Arbeitslaboratorium-Museum (20 Min.)

Gesamtlänge: 90 Minuten