NZZ Format Shop Schweiz NZZ Format Shop Schweiz

Achtung!
Das Land Ihrer IP-Adresse stimmt nicht mit dem Land des NZZ Format Shop den Sie aufgerufen haben überein. Dies könnte ein Fehler bei der Erkennung Ihrer IP-Adresse sein, bitte lesen Sie den Informationstext weiter unten.

Unser Shop-Navigator führt Sie sicher zu ihren NZZ Format Shop - selbstverständlich in das für Sie passende Land.

Bitte klicken Sie einfach auf die entsprechenden Flagge.

NZZ Format Shop Schweiz
NZZ Format Shop Europa

Bitte beachten Sie: NZZ Format Shop Schweiz liefert nur in die Schweiz. Wenn Sie außerhalb der Schweiz liefern möchten, wählen Sie bitte den NZZ Format Shop Europa aus.

Sie erreichen die Shop-Auswahl jederzeit im rechten oberen Bereich der Seite.


DVD Die Nacht ist heller als der Tag - Das kurze Leben des Malers Andreas Walser

Kurzübersicht

Im September 1928 trifft ein junger Schweizer in Paris ein, um Maler zu werden. Ernst Ludwig Kirchner warnt Walser vor den «Giften» doch am 19. März 1930 stirbt Andreas Walser kurz vor seinem 22. Geburtstag – vermutlich an einer Überdosis Drogen. «Die Nacht ist heller als der Tag» ist der erste Film über das dramatische Leben und das erst jetzt zu entdeckende eigenständige Werk dieses grossen Unbekannten der Schweizer Kunst.


 

Artikelnummer: 84590

Verfügbarkeit: Auf Lager

Fr. 39.90
Kostenfreier Versand in die Schweiz, Deutschland und Österreich. (Details)

Dieser Artikel ist auch als alternatives Medium erhältlich

Die Nacht ist heller als der Tag - Das kurze Leben des Malers Andreas Walser

Details

Am 28. September 1928 trifft ein junger Schweizer in Paris ein, um Maler zu werden. Er schleust sich rasch in den Kreislauf des Pariser Künstler- und Literatenlebens ein. Jean Cocteau macht seinen «cher petit» mit Picasso bekannt. Der «Meister» ist angetan von Walsers Arbeiten und vermittelt erste Verkäufe seiner Bilder.

Seine Homosexualität lebt Walser befreit von sozialer Kontrolle. Augenblicke von Hochgefühl und Überschwang bezahlt Andreas jedoch zunehmend mit der Einsicht, dass er sein «Gründlichstes und Tiefstes» nur leisten kann, wenn er leidet. Ernst Ludwig Kirchner versucht in mahnenden Briefen, Walser von den «Giften» (Morphium, Opium) weg zu bekommen. Am 19. März 1930 stirbt Andreas Walser kurz vor seinem 22. Geburtstag – vermutlich an einer Überdosis Drogen.

«Die Nacht ist heller als der Tag» ist der erste Film über das dramatische Leben und das erst jetzt zu entdeckende eigenständige Werk dieses grossen Unbekannten der Schweizer Kunst.

Länge: 87 Minuten