NZZ Format Shop Schweiz NZZ Format Shop Schweiz

Achtung!
Das Land Ihrer IP-Adresse stimmt nicht mit dem Land des NZZ Format Shop den Sie aufgerufen haben überein. Dies könnte ein Fehler bei der Erkennung Ihrer IP-Adresse sein, bitte lesen Sie den Informationstext weiter unten.

Unser Shop-Navigator führt Sie sicher zu ihren NZZ Format Shop - selbstverständlich in das für Sie passende Land.

Bitte klicken Sie einfach auf die entsprechenden Flagge.

NZZ Format Shop Schweiz
NZZ Format Shop Europa
NZZ Format Shop Englisch

Bitte beachten Sie: NZZ Format Shop Schweiz liefert nur in die Schweiz. Wenn Sie außerhalb der Schweiz liefern möchten, wählen Sie bitte den NZZ Format Shop Europa aus.

Sie erreichen die Shop-Auswahl jederzeit im rechten oberen Bereich der Seite.


Der Mann mit dem goldenen Schlüssel

Kurzübersicht

Diskretion ist sein Kapital / Der Chef-Concierge im Fünfsternehotel ist mit seiner Crew der heimliche Konzertmeister beim Verwöhnen der Kundschaft / In NZZ Swiss made: Das diskrete Netzwerk. Die «Clefs d’Or», die Vereinigung der Concierges, ist einem Walliser zu verdanken.

Artikelnummer: 84597

Verfügbarkeit: Auf Lager

Sonderpreis: Fr. 10.00

statt: Fr. 29.90

Kostenfreier Versand in die Schweiz, Deutschland und Österreich. (Details)

Dieser Artikel ist auch als alternatives Medium erhältlich

Der Mann mit dem goldenen Schlüssel

Details

Diskretion ist sein Kapital. Alles sehen, aber nichts ausplaudern ist die Devise. Der Chef-Concierge im Fünfsternehotel ist mit seiner Crew der heimliche Konzertmeister beim Verwöhnen der Kundschaft. Chauffeure, Chasseure und Portiers sorgen unter seinem Taktstock für die Harmonie im Entrée.
Der pensionierte Albert Ostertag vom „Baur au Lac“ in Zürich und drei aktive Chef-Concierges lüften etwas das Geheimnis ihres Berufs: Manfred Kresse im Suvretta House in St. Moritz, Cristina Bally im „Les Trois Rois“ in Basel sowie Aldo Giacomello im „Beau-Rivage“ in Genf.

In «NZZ Swiss made»: Das diskrete Netzwerk. Die „Clefs d’Or“, die Vereinigung der Concierges, ist einem Walliser zu verdanken.

Länge: 36 Minuten
Produktionsjahr: 2007